Aktuelles
Mietratgeber Live
Unser Podcast
Archiv

Meldung

31. Januar 2012

Tipp des DMB Hannover e.V. : Heizkosten sparen

Auch in diesem Winter müssen die Mieter werden wieder tief in den Geldbeutel greifen müssen. 2011/2012 wird das Heizen noch teurer, prognostiziert der DMB Hannover e. V. Doch schon mit wenig Aufwand kann viel Geld gespart werden:

 Die Raumtemperatur sollte zwischen 20 und 22 Grad Celsius in Wohnräumen, 18 und 20 Grad in der Küche, 16 bis 18 Grad im Schlafzimmer und im Badezimmer bei maximal 24 Grad liegen. Wird die Temperatur nur um ein Grad gesenkt, werden schon sechs Prozent Heizenergie gespart.

 Auch auf das richtige Lüften kommt es an: Fenster nicht auf „Dauerkipp“ stellen, denn durch gekippte Fenster entweicht am meisten Wärme. Wird darauf verzichtet kann bis zu 200 Euro gespart werden. Am besten ist es, mehrmals täglich kurz und kräftig zu lüften und dabei die Heizung auszustellen.

 Ritzen an Fenster und Türen gilt es abzudichten: Dabei helfen schon einfache selbstklebende Streifen aus dem Baumarkt. Hier sind auch Dämmplatten und Dämmfolie erhältlich, die hinter der Heizung angebracht werden können. Die Wände sind hier oft dünner und geben deshalb schneller Wärme ab. Die Heizung selbst sollte nicht zugestellt oder mit Gardinen verhangen sein. Denn: Möbel und Co. vor der Heizung schlucken bis zu 15 Prozent der abgegebenen Wärme.

 Per Steckdose zu heizen kostet richtig Geld. Der DMB Hannover e. V.  empfiehlt deshalb, Elektroöfen und Heizungslüfter nur im Notfall zu verwenden.



« Zurück zur Übersicht



Aktuelles

Tipp des DMB Hannover e. V. : Schnee und Eis
Verantwortlich für die Schnee und Eisbeseitigung sind die Grundstückseigentümer und Vermieter. Die...
Tipp des DMB Hannover e. V. : Weihnachten
Nicht nur die Wohnung, auch Balkone, Hausfassaden oder Treppenhäuser werden in der...
Die Geschäftsstelle Celle zieht um:
Unsere Geschäftsstelle Celle bekommt ein neues Zuhause!Ab 01. Februar 2015 erreichen...
Unser Podcast für Sie!
Sitemap
Druckansicht
Hilfe
Seitenanfang